Beiträge die sich mit Veranstaltungen des Öfol (Österr.Fachverband OL) befassen.

Alpe Adria Cup 2012 is over . Thank you for your visit !

Invitation AAC2012 Bull 2     Welcome AAOC2012 Bull 3          Alpe Adria Orienteering website

AAOCResultmiddle.kat  AAOC_oestm_longresult.kat   AAOC/OEstmrelayresult2012  AAOCTeamwertung2012

RoutegadgetAAOCmiddle    RoutegadgetAAOClong       RoutegadgetAAOCrelay

middlezwischenzeiten          oemlangzwischenzeiten       splitsstaffel

splitalyzermiddle                   splitalyzerlong                        Gallery

Willkommen in Arnoldstein zur ÖSTM Langdistanz und Staffel 2012.

Einladung .ÖSTM 7. AC Langdistanz 2012               Einladung ÖSTMStaffel 2012

ÖSTM/Langdistanz/7.AC.Ergebnis.Kat                    ÖSTM/Staffel_2012_Ergebnis

RoutegadgetLangdistanz   splitalyzerlong                RoutegadgetStaffel 

Bildergalerie

Erfolgreiche Bilanz für  Willy Fischer zum Ende der Ski-Orienteering Sasison 2011/2012.                                                                                                                           Willy wird Österreichischer Meister und wird Ranglistensieger. Zum Abschluss erkämpft Willy mit Bruno Scherr die Bronzemedaille in der Ski-O Staffel in Obernberg.

Wir gratulieren zu den Erfolgen und  unermüdlichen Einsatz und wünschen Euch einen guten Umstieg zum Fuß-OL !

Was ist Ski O (clip)

Rangliste Öfol

 

 

 

Am Sonntag wurde die Österr. Staatsmeisterschaft im Staffellauf ausgetragen. Der anhaltende Regen machte das schwierige Gelände nicht leichter, und die Läufer hatten alle Mühe mit den  schlechten Lichtverhältnissen im Wald.

Die Staatsmeister Herren  HSV Pinkafeld und Damen  ASKÖ Henndorf.

Mit zahlreichen Aktivitäten wie „Geocaching „ oder Schnupperläufen“ wurden alle Bewerbe abgerundet und es gab für Jung und Alt die Möglichkeit diese Sportart kennen zu lernen. So konnten wir am Sonntag nachmittag diese einmalige Veranstaltungsserie ohne grobe Verletzungen und Unfälle beenden.

Besonders hervorheben möchte ich die Leistungen der Teammitglieder, die rund um die Uhr im Einsatz waren, und zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. Ich bedanke mich auch bei Allen Gemeindebürgern und Grundstücksbesitzern für die Kooperation und Verständnis, und freue mich auf künftige Aktivitäten.

ÖSTMStaffel.erg2011     Rotegadget

videoclip

[nggallery id=5]

Das Felsturzgebiet am Fuß des Dobratsch war der Austragungsort für die ÖSTM Langdistanz. Während  die Teilnehmer der JEC noch trocken ins Ziel kamen, verlangten  Dauerregen und Wolkenbrüche den Teilnehmern alles ab.

Die Läufer hatten alle Mühe mit den  schlechten Lichtverhältnissen im Wald.

Die ausdruckstarke und präzise Karte von Liviu Tintar ermöglichte anspruchsvolle Bahnen für alle Kategorien.

Keine Überraschungen gab es beim Ergebnis:

Österreichische Staatsmeisterin : Ursula Kadan (TV Fürstenfeld)

Österreichischer Staatsmeister: Gernot Kerschbaumer (HSV Pinkafeld)

Besonders hervorheben möchte ich die Leistungen der Teammitglieder, die rund um die Uhr im Einsatz waren, und zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. Ich bedanke mich auch bei Allen Gemeindebürgern und Grundstücksbesitzern für die Kooperation und Verständnis, und freue mich auf künftige Aktivitäten.

Einl.ÖSTM. 5.AC.2011  LäuferInfoÖSTM.Langd.2011

ÖSTMLang.2011.18.09   ÖSTMLang2011.18.09split      Splitalyzer   Routegadget

 

Ski O Staffel und „Free Order“

Zum Abschluss   der SkiO Saison führte der HSV Villach die ÖSTM SkiO Staffel und den 9.Lauf  zum Austriacup 2010 durch. Tief winterliche   Verhältnisse erwarteten die Teilnehmer am Hausberg der Villacher. Die   Vorbereitungen für den Staffelstart am Samstag wurden durch den starken Wind   erschwert. Bei den Herren waren 15 Staffeln am Start und 5 Minuten später   gingen 6 Damen mit  4 offenen Staffeln   auf die Postenjagd. Nach einem spannenden Rennverlauf standen die Sieger nach   einer Stunde Gesamtlaufzeit fest.

Über Nacht gab   es noch ein paar Millimeter Neuschneezuwachs und der Wind sorgte für einige   Veränderungen im Loipennetz. Aber    Mario und Daniel sorgten innerhalb kurzer Zeit für ein bestens   präpariertes Loipennetz. Wolf Eberle sorgte zusätzlich als TD für die   lagerichtige Position der Loipen und Postenstandorte. Ein zusätzliches Problem   waren die schlechten Sichtverhältnisse. So wurde der 9.AC Lauf um eine Stunde   verschoben, und erst um 11Uhr gestartet. Pünktlich mit dem ersten Läufer hob   sich auch der Nebel und die Läufer konnten die frisch präparierten Loipen   genießen. Die Lauf form „Free Order“ stellte alle vor eine interessante   Situation. Doch es gab kaum Fehlstempel und so konnten  wir auch am Sonntag trotz Verschiebung   bereits um 13.30 Uhr mit der Ehrung der Sieger beginnen.            Tagesbestzeit für Dieter MikulaIn sportlicher Sichtweise haben wir für einen schönen  Saisonabschluss mit zwei durchaus gelungenen Veranstaltungen gesorgt. So möchte ich mich bei Allen Teilnehmer/innen sehr herzlich für den Besuch bedanken und viel Erfolg für die kommende OL-Saison wünschen. Als Veranstalter von Ski-O Veranstaltungen bin ich gerne bereit und offen für neue Ideen. Bis dahin versorgen wir nun unser Wintermaterial  im Keller.SkiO_9.ACfreeorder07.03.Ausschreibung9.AC.Ergebnisse[nggallery id=13]

Die „Tösching“  im Kärntner Rosental war das Laufgebiet der ÖM Mitteldistanz und 2.AC 2009. Knapp 600 Teilnehmer waren am Start,  und kämpften um Meistertitel und Stockerlplätze. Im Elitebereich fielen die Entscheidungen dann doch recht eindeutig. Lucie Rothauer vor Anita Seeböck und Ursula Kadan war die Reihenfolge. Bei den Herren war Gernot Kerschbaumer der Schnellste, vor Klaus Schgaguler und Christian Wartbichler. Gute Karten mit abwechslungsreichen Bahnen in einem interessanten Laufgebiet sorgten für die gute Stimmung.

Wir freuen uns auf die künftigen Aktivitäten und bedanken uns besonders für die Unterstützung von Stefan Hartinger und Eugen Kainrath.

Vorschau  Einladung 2.AC    Laufinformation. ÖMMittell2009

OEMitteldistanz2009ergebnis            OEMitteldistanz2009SI-ergebnis    Splitalyzer   Routegadget  

[nggallery id=12]

 

 

Spannend bis zum Schluss war der diesjährige Bundesländervergleichswettkampf in Töplitsch. Das  anspruchsvolle Laufgebiet im mittleren Drautal hat jung und alt gefordert. Der angekündigte Regen blieb aus, dafür gab es ausreichend Sonne. So konnten die Teilnehmer in 49 Bundesländerstaffeln, 23 Offenen-  und 22 Jugendstaffeln die neue OL-Karte genauestens unter die Lupe nehmen. Nach 2 Stunden und 30 Minuten reichte die Punktewertung nicht aus um den Gewinnerzu bestimmen.

Nur Sekunden trennten Wien und die Steiermark vom Sieg. Diesmal hatten die „Steirer“ die Nase vorne und die Zeitregel der schnellsten Staffel brachte der Steiermark den Sieg. Niederösterreich belegte den 3. Platz. Die Zuschauer konnten Ihre Favoriten hautnah beim Zuschauerposten beobachten und über eine längere Strecke vom Plateau bis zum Zieleinlauf anfeuern. Um 17.45 Uhr wurden die Sieger geehrt.

Wir freuen uns über unsere erste nationale Veranstaltung . Ein herzliches Dankeschön an Stefan Hartinger und Eugen Kainrath.

Vorschau  Einladung BL-Staffel2009    Laufinformation. BL-Staffel2009       BLStaffel2009Ergebnisse

videoclip

 

[nggallery id=11]